Stripper Chemnitz von Strip Zwickau Sachsen AGB

   zurück

Allgemeine Geschäftsbedingungen

weiter

 

 

Mit folgenden Vereinbarungen verpflichten sich beide Vertragspartner, die Voraussetzungen zur Durchführung einer erfolgreichen Veranstaltung im Sinne der Gäste und des Veranstalters zu schaffen.

1.

Der Veranstalter (VA) verpflichtet, sich die vertraglich festgelegte Auftrittszeit einzuhalten, genauso wie der Künstler. Grundsätzlich muss er davon ausgehen, dass Nachfolgeveranstaltungen  stattfinden. Im Falle einer Verzögerung des Auftrittes muss der (VA) damit rechnen, dass der Künstler diesen Auftritt nicht realisieren kann, um nachfolgende Veranstaltungen vertragsgemäß zu erfüllen.

2.
Der Veranstalter garantiert für den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung, trifft alle erforderlichen notwendigen Sicherheitsvorkehrungen und haftet für alle entstandenen Schäden an Künstlern, Garderobe und Materialien (auch Technik), einschließlich Parkplatz mit Fahrzeug, wenn diese durch unangemessene Sorgfaltspflicht des Veranstalters entstanden sind. Für eine zumutbare, wetterunabhängige und beleuchtete Garderobe muss der Veranstalter vor Eintreffen der Künstler garantieren.
3.
Im Falle von Krankheit des Künstlers oder höherer Gewalt sind beide Seiten von ihren vertraglichen Verpflichtungen befreit, sind aber verpflichtet, umgehend den anderen Vertragspartner zu informieren und tragen die ihnen entstanden Kosten selbst. Entsprechende Nachweise sind innerhalb 8 Kalendertagen vorzulegen. (Autopannen und Staus laut Rechtssprechung werden nicht als höhere Gewalt anerkannt.) Der Künstler bemüht sich, nach seinen Möglichkeiten einen möglichst gleichwertigen Ersatz zu beauftragen. Bei Freilichtveranstaltungen wird der Veranstalter verpflichtet für eine Bühnenüberdachung oder eine, den Auftrittsbedingungen entsprechende, wetterunabhängige Ausweichmöglichkeit rechtzeitig zu sorgen.
4.
Im Falle einer Buchung über Dritte wird der Veranstalter schriftlich über meine allgemeinen Geschäftsbedingungen informiert und hat sie mit seiner Unterschrift zu bestätigen.
5.
GEMA Gebühren und andere Bewilligungen und Genehmigungen aller Art sind Sache des Veranstalters.
6.
Fotographien und Videoaufzeichnungen müssen von uns genehmigt werden. Aufzeichnungen jeglicher Art für Fernsehen, Rundfunk und anderen Institutionen oder auch für andere private Personen freizugeben, es dafür anzubieten oder in Aussicht zu stellen, ist verboten. Zuwiderhandlungen werden sofort strafrechtlich verfolgt.
7.
Der Auftraggeber garantiert für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller Daten wie z.B. Name, PLZ, Ort, Zeit, Funktelefon Nr. (Kontakttelefon für den Abend) usw. mit seiner Unterschrift.
8.
Ein unterschriebener Honorarvertrag kann 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn beiderseits nicht mehr aufgehoben werden. Es ergibt sich dabei ein Ersatzanspruch der vollen Gage ohne Reisekosten. ( Ausnahme Punkt 3 )  
9.
Der Künstler verpflichtet sich, wenn er im Auftrag einer Agentur unterwegs ist, nur Autogrammkarten ohne Telefonnummer und Kontaktadresse auszugeben und das Gagegeheimnis selbstverständlich zu wahren.
10.
Dem Veranstalter ist die Art der Darbietung bekannt. Über die künstlerische Gestaltung der Darbietung unterliegt der Künstler keinen Weisungen.
11.
Jede Änderung im Vertrag nach der Unterzeichnung zum teil oder auch ganz bedarf der Schriftform und muss von beiden Vertragspartnern neu gegengezeichnet werden, erst dann ist der Vertrag wirksam!
 

  Menstrip  + Ladystrip + Duo-Shows + Telefon: 0172 362 85 82   +++++++++++++   Copyright 2007 Robaria  

 
 
Tel: 0172 362 8582
 
 
 

AGB

 

weiter

Links von Stripper: Strip Erfurt Menstripper sachsen Menstripper show Menstrip Thüringen ERotik Tanz